Sollten Partner im Rahmen ihrer Trennung keine Einigung über Themen wie

   • die Vermögensaufteilung
   • gemeinsame Erziehungsverantwortung (Obsorge)
   • den Unterhalt des Ehepartners oder der Ehepartnerin
   • zum Unterhalt der Kinder
   • über das Besuchsrecht der gemeinsamen Kinder

erzielen können, bieten wir im Rahmen dieses Mediationssettings den Rahmen, um außergerichtlich zu einer oft raschen und vor allem kostengünstigen Klärung zu kommen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, unter gewissen Voraussetzungen eine vom Ministerium unterstützte Familienmediation in Anspruch zu nehmen. Gerne beraten wir Sie dazu auch näher.

Auch wenn Sie bereits einvernehmlich Ihre Trennung festgelegt haben, so sind Sie im Falle von gemeinsamen, minderjährigen Kindern, verpflichtet, vor Gericht nachzuweisen, dass Sie über die Folgen der Trennung für Ihr Kind und den Umgang mit dieser Situation professionell informiert wurden. Dieses Beratungsgespräch führen wir ebenfalls gerne mit Ihnen bzw. ist im Rahmen einer Mediation inkludiert. Durch unsere diesbezügliche Zertifizierung können Sie sicher sein, dass auch der formelle Akt auf Basis der Vereinbarung rasch vor Gericht erledigt werden kann.