Viel zu viele Menschen jeden Alters sind oft über einen langen Zeitraum ihres Lebens körperlicher Gewalt ausgesetzt. Sie können sich nicht wehren, vielleicht weil sie einfach physisch zu wenig Kraft haben. Oder sie sind so erzogen, „nicht zu raufen“. Vielleicht sind Kinder im Raum, die zuerst geschützt werden müssen und wegen denen unsere KlientInnen ihre eigenen Schutzbedürfnisse zurück stecken.

Physische Gewalt wird oft im eigenen Zuhause erlebt, ausgerechnet von jener Person, die man liebt. Wenn der betrunkene Ehemann wieder mal unzurechnungsfähig nachhause kommt oder die eifersüchtige Ehefrau weit hergeholte Ängste in Aggression umwandelt.

Aber auch am Arbeitsplatz, beim Sporttraining oder in der Schule gehören Schläge oder andere Formen physischer Gewalt vielerorts zum Alltag.

Lernen Sie, sich zu wehren und diesen Situationen zu entkommen. Ein Selbstverteidigungskurs ist nicht die alleinige Möglichkeit, vorallem nicht, um die Bilder aus Ihrem Kopf zu bekommen – oder bei bestimmten Geräuschen automatisch zusammen zu schrecken…